RTC DSD Affemia Rampensau 2021

Oink oink, ihr kleinen Schweinchen,

wir wissen ja, dass einige von euch schon mit den Hufen scharren und endlich ihre Rekordkilometer und -höhenmeter aus drölfzig Monaten Pandemie – oder wie böse Zungen sagen “dem größten Trainingslager der Menschheitsgeschichte” – leistungsorientiert auf die Straße bringen wollen. Mit anderen Worten: Die Rampensau ist heiß und sie will raus aus dem Stall.

Also schraubt aus den letzten verbleibenden Verschleißteilen ein wettbewerbsfähiges Bergrad zusammen und folgt dem Ruf der Rampensau in die lieblichen bergischen Hügel. Aus dem schier unerschöpflichen Reservoir der Rampen östlich von Köln haben wir Euch 4 bekannte und 4 neue Gemeinheiten zusammengestellt, die eure Herzen sicher höher schlagen werden lassen – sprich bis zum Maximalpuls. “Hauptsache kurz, steil, unrhythmisch, aber hübsch anzusehen und in einer Runde kombinierbar” war das Motto für die Auswahl. An jeder Rampe werden wir wieder Anfang und Ende des Segments für euch Schweinchen markieren. #oink

Insgesamt sind acht Segmente im Zeitraum vom 03.06. – 20.06.2021 zu bewältigen – somit liegt der Zeitraum erneut im traditionsreichen Zeitfenster zwischen Giro und Tour und wir haben euch sogar noch einen Feier- bzw. Brückentag zusätzlich spendiert. Die Rampen dürften knackig genug sein, dass ein Windschatten keinen Vorteil bietet. Dennoch wäre es fairer Sport, die Segmente solo zu fahren. Dafür darf jedes Segment innerhalb des Zeitraums mehrfach in Angriff genommen werden, falls einem die Bestzeit nicht genügt oder man auf Intervalltraining steht. Einen Streckenvorschlag findet ihr in unserer Komoot-Collection. Natürlich könnt ihr euch auch eine beliebige andere Runde bauen. Als Highlights haben wir natürlich den Affemia KOM dabei, also die Original-Rampensau-Rampe. Diesmal am Ende der Runde, damit ihr euch nach acht Rampen mit Kaffee und Waffeln bei Affemia für den Heimweg stärken könnt.

Technisch wickeln wir die Sause erneut über einen Segmentcup ab, daraus ergeben sich auch die Wertungskategorien. Nur die Gewichtsfetischisten aus der Klasse über 100 kg blicken leider erneut in die Röhre. Voraussetzung zur Teilnahme am Segmentcup ist der Eintritt in einen Strava Club, den ihr wie 2020 hier findet.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Macher des Segmentcups, die man übrigens relativ unkompliziert per Paypal mit einer Kleinigkeit unterstützen kann. Wir würden sehr begrüßen, wenn ihr da ein paar Euro in den Hut werft.

Wie jedes Jahr winken natürlich wieder einmal wahnsinnige Preise für die Frauen und Männer mit den meisten Punkten.

Platz 1: Gutschein für ein Affemia Racing Team Trikot + ein Affemia Kaffee Gutschein
Platz 2: Eine Affemia Race Cap + ein Affemia Kaffee Gutschein
Platz 3: Ein paar Affemia Socken + ein Affemia Kaffee Gutschein

Darüber hinaus legen wir noch ein paar Sachpreise drauf (vielleicht auch noch das ein oder andere Schweinchen), die wir unter allen Teilnehmern verlosen. Lasst uns gerne unter dem Hastag #rampensau21 an Eurer Rampensau Challenge teilhaben. Es wäre gut denkbar, dass wir Sonderpreise für entsprechende Würdigungen des sympathischsten Radsportvereins – in sozialen Medien oder bei Strava – besonders berücksichtigen.


There are 4 comments

  1. Michael Hokkeler

    Hallo Kevin, melde Dich im Strava Club und anschließend beim Segmentcup an. So wie es im Artikel beschrieben ist, da sind auch die Links drin.

  2. Hannes

    Muss ich Strava-Premium-Mitglied sein, damit meine Leistungen in die Segmentenliste aufgenommen werden? Bisher sind meine Leistungen noch nicht vom Segmentencup erfasst 😓

    1. vlkrkrckl

      Leider ist die Segmentfunktion nur für Strava Premium Nutzer voll nutzbar und damit benötigst Du den Premium Zugang auch für die Wertung der Rampensau (siehe auch https://www.segmentcup.com/faq). Eigentlich konnte man den Premium Zugang immer für 30 Tage kostenlos testen. Vielleicht ist das ja eine Option.

Post Your Thoughts