Ergebnisse RTC DSD Affemia Rampensau Challenge

Wären wir dem Kommerz verpflichtet, wir würden einen Abreißkalender für Radsportler gestalten. Jede Woche gäbe es einen bedeutsamen Spruch zum Innehalten und Sinnieren. Das Ganze garniert mit einem toll in Szene gesetzten Rennradfahrer in orange-weißem Trikot. In dieser Woche wäre unser Spruch: “Die besten Dinge im Leben erfordern Anstrengung.” (Im Lokalkolorit: “Vun nix kütt nix.”) Und damit hätten wir auch schon die Bühne bereitet für die strahlenden Siegerinnen und Sieger der RTC DSD Affemia Rampensau Challenge! Ohne Schweiß und Tränen gibt es keinen Platz auf dem Podium. Und hiermit wollen wir die erschöpften, aber glücklichen Sieger feiern!

Die RTC DSD Affemia Rampensau Challenge 2020 ist beendet. Was war das für eine Schweinerei? Unser Routenvorschlag hat eine Menge Lob bekommen, jedoch hat das Höhenprofil mit unseren acht Rampen dafür gesorgt, dass einige Teilnehmer im Anschluss eine längere Ruhepause nötig hatten. Vereinzelt hat sogar das Material versagt (siehe Bilder).

Torsten von Affemia hatte sichtlich Spaß daran die Teilnehmer bei der Ankunft an seiner Bude zu begrüßen und mit Kaffee, Waffeln und einem aufmunternden Kommentar wieder aufzupäppeln. Der ein oder andere Teilnehmer hat nach den Rampen unter Volldampf sicherlich eine Stärkung nötig gehabt.

Die kompletten Ergebnislisten kann man hier sehen: segmentcup.com

Bei den Damen steht unsere sympathische Theresa ganz oben auf dem Treppchen. Den harten Kampf um Platz 2 hat Kathy mit einem hauchdünnen Vorsprung vor der drittplatzierten Valeska für sich entschieden. Die Differenz wischen Platz 2 und 3 beträgt lediglich 1 Punkt.

Bei den Herren hat Simon wieder einmal zugeschlagen. Der gute Mann ist kein Unbekannter, hat er doch das richtige Rampensau Event in 2019 für sich entschieden. Diesmal hat Simon allerding ganz schön Chuzpe gezeigt und hat die grandiosen Zeiten sozusagen Last Minute eingefahren. Auf Platz 2 haben wir unseren Vereinskollegen Andreas, der die Rampen gerne zum Frühstück absolviert. Zum Aufwärmen sozusagen… Ebenfalls eine starke Leistung hat Daniel den dritten Platz gesichert.

In der Ü40 Wertung steht Frank auf Platz 1 vor Roland und Florian auf Platz 3.

Wir gratulieren den stolzen Gewinnern! Wir melden uns bei euch, oder ihr meldet euch bei uns, um die Übergabe der Preise gemäß dem Hygienekonzept der Fußball Bundesliga zu verabreden. Irgendeinem Standard müssen wir nun mal folgen… Bilder werden wir aber auch noch machen – irgendwie.

#oink


Post Your Thoughts