Vätternrundan 2017 – lagom, lagom!

Wieso nicht einfach mal 300 km um einen See in Schweden fahren? Dachten sich 8 dsd’ler und beschlossen, an der Vätternrundan 2017 teilzunehmen. Also rein ins Auto, Rennrad hinten drauf geschnallt, und dann mal übers lange Wochenende kurz nach Schweden gedüst.

Dort wurden die 8 von Traumwetter empfangen und einer ganz neuen Stimmung: Der schwedischen Lagom-Stimmung. Für den Präsi eine ganz neue Erfahrung. Und trotz des fehlenden üblichen „höher, schneller, weiter“, wurde aus einem auf dem Papier inhomogenen Gruppe ein kleines feines Team, dass die 300 km mit einem Schnitt von über 30km/h gefahren ist. Eventuell haben auch die schwedische Blaubeersuppe und die sauren Gurken dazu beigetragen.

Ein geniales Erlebnis in einer faszinierenden Gegend.

 

 


Post Your Thoughts